Am Karfreitag und Karsamstag ratscht das ganzes Tal. Am Karfreitag und Karsamstag findet eine Ratschen-Aktion statt. Besonderheit: Jeder ratscht von zu Hause aus.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 08. April 2020 (04:14)
pixabay.com

Die Glocken fliegen nach Rom und die Ratschen-Kinder dürfen in diesem Jahr wegen der Coronakrise zu Ostern nicht die Haushalte in den Pfarren besuchen.

Pfarrhelferin Martina Fischl hatte die Idee zur Aktion und hofft auf viele Teilnehmer.
privat

Da hatte Pfarrhelferin Martina Fischl aus Kirchberg die Idee, zum Osterfest eine gemeinsame Ratschen-Aktion zu organisieren. Der Vorschlag wurde von Priester Martin Hochedlinger sofort für die Pfarren in Frankenfels, Schwarzenbach und Kirchberg angenommen. Auch alle weiteren Pfarren im Dirndltal und die dortigen Betreuer der Ministranten wurden gebeten, sich dieser talweiten Aktion anzuschließen.

„Stellt euch vor die Haustüre, auf den Balkon, ans Fenster, auf die Terrasse: und ratscht so richtig los!“ Martina Fischl, Pfarrhelferin Kirchberg

Geratscht werden soll nun am Karfreitag, 10. April, um 15 Uhr mit den Worten: „Den Tod Christi tuan ma ratschen.“ Und das zweite Mal soll geratscht werden am Karsamstag, 11. April, um 12 Uhr mit den Worten: „Die Auferstehung Christi tuan ma ratschen.“ Wenn möglich, jedes Mal mindestens eine Minute lang. Martina Fischl ruft dazu auf: „Alle Mädchen und Burschen, die als Ministranten aktiv sind, und alle, die früher ministriert haben sowie überhaupt alle Personen, die eine Ratsche zuhause haben, mögen diese gemeinsame Aktion zu Ostern bitte unterstützen. Stellt euch zuhause vor die Haustür, auf den Balkon, ans Fenster, auf die Dachterrasse oder ein Platzerl vor dem Haus und ratscht so richtig los.“ Außergewöhnliche Zeiten erfordern verbindende Maßnahmen.

Alle sind sich einig: Besonders schön wäre es, wenn sich diese Aktion über die Grenzen des Pielachtales hinaus fortsetzen würde. Unter dem Motto „Gemeinsam schaffen wir das“ soll dieses Osterfest zwar mit persönlichem Abstand, aber doch in gemeinsamer Verbundenheit gefeiert werden.