Mit dem Fahrrad sechs Mal um die Erde

263.736,36 Kilometer erradelten 184 Radfahrer im Rahmen der Kilometeraktion des Union Radclubs St. Margarethen. Dadurch kam eine großzügige Spende zustande.

Erstellt am 20. Oktober 2021 | 04:07
440_0008_8209032_pie42_kilometerradelndsc_0043_3_2.jpg
Bei der Abschluss-Radausfahrt im Rahmen der Aktion KM.Radln 2021 wurden die St. Margarethner Radler mit URC-Präsident Pfarrer Franz Xaver Hell an der Spitze sowie der St. Margarethener Bürgermeisterin Brigitte Thallauer im Gasthaus Schwaighofer-Zainer in Hürm von den Hürmer KM.Radlern mit Vizebürgermeisterin Birgit Bruckner und Mitorganisatorin Petra Gastecker empfangen.
Foto: Manfred Gundacker

Bereits zum achten Mal organisierte der Union Radclub St. Margarethen gemeinsam mit der gesunden Gemeinde St. Margarethen und der Gemeinde Hürm dieses Radevent, wo es darum ging, im Zeitraum vom 21. März bis 30. September so viele Kilometer wie möglich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Die gefahrenen Kilometer wurden in Sammelpässe eingetragen und Anfang Oktober in den Gemeindeämtern Hürm und St. Margarethen gesammelt. Nach dem Ende des Aktionszeitraumes gab es nun eine gemeinsame Radausfahrt von St. Margarethen nach Hürm.

Bei angenehm sonnigem Herbstwetter ging es mit dem Rad und mit URC-Präsident Pfarrer Franz Xaver Hell an der Spitze nach Hürm, wo man mit den Hürmer Kilometer-Radlern den Abschluss feierte. URC-Präsident Pfarrer Franz Xaver Hell, Hürms Vizebürgermeisterin Birgit Bruckner und Bürgermeisterin Brigitte Thallauer aus St. Margarethen sowie die Organisatoren Petra Gastecker und Manfred Gundacker konnten das stolze Ergebnis von 263.736,63 Kilometern, die von 184 Radfahrern in etwas mehr als sechs Monaten geradelt wurden, präsentieren. Das ergibt eine Strecke 6,58 Mal rund um die Erde.

Anschließend wurden einige Gastgeschenke in Form eines Holzpokals, einer Urkunde und von zwei großen köstlichen und schön verzierten Torten ausgetauscht, bevor es zur Verlosung von sechs Gutscheinen im Wert von je zehn Euro, gespendet von der Gemeinde Hürm, kam. Sechs weitere St. Margarethener-Gutscheine, gespendet von der gesunden Gemeinde, wurden ebenfalls verlost. Die geradelten Kilometer dienten auch heuer wieder einem sozialen Zweck in der Gemeinde. Der URC und die Gemeinde Hürm spendeten je 1.000 gefahrene Kilometer zwei Euro für ein soziales Projekt. Der Betrag wurde noch durch gesammelte Spenden sowie großzügige Spenden der Gemeinde St. Margarethen und des Teams der Prüfstraße Hürm aufgerundet.

Umfrage beendet

  • Fahrt ihr gerne mit dem Fahrrad?