Teresa Gruber ist neue Miss Pielachtal. Die 17-jährige Rabensteinerin entschied das Rennen für sich. Ihre Hobbys sind Laufen, Backen und Yoga.

Von Gerhard Hackner. Erstellt am 13. Juni 2019 (03:54)
privat
Herbert Gödel, Anton Gonaus, Organisator Wolfgang Grubner, Vorjahres-Miss Katja Wiesbauer, Franz Singer und Pold Wutzl gratulierten Manuela Gnadenberger zum zweiten Platz, Teresa Gruber zur Miss Pielachtal und Denise Zimmermann zum dritten Platz.

Beim Pfingstfest des Jugendfußballclubs Kirchberg wurde die 17-jährige Einrichtungsberaterin Teresa Gruber aus Deutschbach in der Markgemeinde Rabenstein zur neuen „Miss Pielachtal“ gekürt. Im Gespräch mit Moderator Pold Wutzl jubelte Gruber: „ Ich bin überglücklich.“ Die Siegerschleife überreichte Bürgermeister Anton Gonaus.

Den zweiten Platz bei der Miss-Wahl belegte die Transport-Managerin Manuela Gnadenberger (21) aus Wien; sie hat ihre Wurzeln im Pielachtal. Dritte wurde Frisörin Denise Zimmermann (23) aus Pyhra. Keine leichte Aufgabe hatte die Jury, in der dieses Mal die Vorjahres-Miss Katja Wiesbauer, Kapellmeisterin Karin Grubner sowie Vizebürgermeister Franz Singer und geschäftsführender Gemeinderat Herbert Gödel vertreten waren. Die Organisatoren Julia Grasmann, Claudia Steinmetz und Wolfgang Grubner freuten sich über die gelungene Veranstaltung.