Gablitz

Erstellt am 11. Januar 2019, 04:01

von Martin Gruber-Dorninger und Dolores Stuttner

Ein Neuer im Gablitzerhof. Smajo Softic übernimmt den Traditionsbetrieb und will dem Spitzenrestaurant einen neuen Geist einhauchen.

Smajo Softic ist der neue Wirt im Gablitzerhof.  |  privat

Groß war die Enttäuschung in der Gemeinde, als der Gablitzerhof vor wenigen Wochen schloss und Wirt Christian Linko mit seinem Betrieb nach Purkersdorf übersiedelte. Doch vor einigen Tagen kehrte das Leben zurück in den Gablitzerhof. Smajo Softic und sein junges Team schwingen ab sofort den Kochlöffel dort.

„Eigentlich wollten wir den Gablitzerhof abreißen und ganz neu bauen“, sagt Jasmin Tartic, Mitarbeiter von GP Geo Projektentwicklung GesmbH. Doch die Gablitzer hätten unbedingt gewollt, dass der Gablitzerhof in seiner jetzigen Form bestehen bleibt. „Diesem Wunsch haben wir uns gerne gebeugt“, sagt Tartic, der auch gleich mit Smajo Softic einen neuen Wirt für den neuen Gablitzerhof gefunden hat.

Und der ist voll ambitioniert und will die großen Fußstapfen, die sein Vorgänger hinterlassen hat, ausfüllen. Denn unter der Führung der Familie Linko erhielt das Restaurant zahlreiche Auszeichnungen und war unter anderem unter den Top 57 Wirten des Landes. „In sieben Monaten wollen wir hier ein Zwei-Hauben-Lokal haben. Ich weiß, dass das ein großer Schritt ist, aber ohne das wird es nicht gehen“, so der ehrgeizige Neuwirt. Sein Team besteht derzeit aus acht Mitarbeitern, alle unter 31 Jahre alt. „Wir bieten österreichische Küche, denn da sind wir Meister darin“, sagt Softic.

Neuer Wirt ist offen für alles

Im Frühjahr will Softic gleich mit der Neugestaltung des Gastgartens beginnen. „Freitag bis Sonntag soll es offenen Grill geben“, will er auch mit neuen Ideen bei den Gablitzern punkten.

Die ersten Tage lief das Geschäft im neuen Restaurant gleich gut an. „Wir waren am Wochenende ausreserviert“, so Softic, der sich sehr optimistisch bezüglich des Erfolgs zeigt: „Wir sind offen für alles. Wir haben einen Saal für Geburtstagspartys oder kleine Hochzeiten und vieles mehr.“