Hlavka de-Martin ist neue Purkersdorfer Kinderfreunde-Vorsitzende

Erstellt am 23. Juni 2022 | 05:44
Lesezeit: 3 Min
440_0008_8393832_pur25pur_kinderfreunde_neuer_vorstand_p.jpg
Der neue Vorstand der Kinderfreunde wurde gewählt: Stadträtin Susanne Passet, Gemeinderätin Susanne Bollauf, Vorsitzende Barbara Hlavka de-Martin, Vorsitzende-Stellvertreterin Susanne Tenschert.
Foto: Kinderfreunde Purkersdorf
Barbara Hlavka de-Martin wurde an die Spitze der Kinderfreunde gewählt, sie folgt Erika Bonifazi nach, die im April verstorben ist.

„Ich habe Erika sehr geschätzt und versprochen, dass ihre Arbeit weitergeführt wird“, sagt Barbara Hlavka de-Martin im NÖN-Gespräch. Sie wurde bei der Generalversammlung der Kinderfreunde einstimmig zur neuen Vorsitzenden gewählt. Dass Hlavka de-Martin die Arbeit für Kinder sehr am Herzen liegt, ist bekannt, schließlich ist sie Leiterin des PUKI und Organisatorin des Eltern-Kind-Zentrums.

„Ich habe lange überlegt und weiß, dass es viel Arbeit ist, aber in die Zukunft der Kinder zu investieren ist das Beste, was man machen kann“, ist die neue Vorsitzende überzeugt. Derzeit werde, insbesondere für Kinder, zu wenig gemacht. Ihr ist es ein Anliegen, wieder eine Gemeinschaft aufzubauen, da durch die Pandemie Kontakte schwierig gewesen seien.

Außerdem hat sie vor, die Präsenz der Ortsgruppe und erhöhen und Programme zu erstellen, in denen Kinder und Familien die Möglichkeit haben Gemeinschaft, Natur und Bildung zu erleben. „Kinder müssen wieder eine normale, angstbefreite Kindheit mit Spiel und Spaß computerreduziert erleben zu dürfen“, so Hlavka de-Martin. Über die Purkersdorfer Stadtwebsite und Mundpropaganda will sie auch neue Mitglieder finden.

Erika Bonifazis Einsatz wurde gewürdigt

Ein Anliegen ist es ihr auch, dass die Chancengleichheit für Kinder und Jugendliche erhöht wird – dieses Thema sei heute so aktuell, wie bei der Gründung der Kinderfreunde vor 114 Jahren.

Bei der Generalversammlung wurde neben der neuen Vorsitzenden mit Susanne Tenschert und Harald Wolkerstorfer auch neue Stellvertreter gewählt. Außerdem wurde der jahrzehntelange Einsatz von Erika Bonifazi, die im April verstorben ist, für die Kinderfreunde gewürdigt.

Generationen von Kindern in Purkersdorf haben mit ihr Torten zum Muttertag verziert und sich am Faschingssonntag über Musik, Spiele und eine Riesentombola beim Kinderfasching gefreut. Auch Ausflüge, die sie mit dem Team für Kinder organisierte, bleiben in Erinnerung. Selbst als ihre Kräfte nachließen, war es für sie enorm wichtig, dass die Kinderfreunde weiter aktiv bleiben.