Auto ging in Flammen auf: Lenker starb. Tragischer Unfall am Montagabend in Mauerbach (Bezirk St. Pölten-Land). Ein Lenker krachte gegen einen Baum, der Wagen ging in Flammen auf. Für den bislang unbekannten Lenker kam jede Hilfe zu spät.

Von Beate Riedl. Erstellt am 23. Oktober 2018 (08:41)

Der Lenker des Wagens war auf der L 121 nahe der Kogelkreuzung in Mauerbach unterwegs, dort dürfte er frontal gegen einen Baum gefahren sein. Ein Brand entfachte. Die Feuerwehren Mauerbach und Steinbach rückten aus.

„Bereits während der Anfahrt war die Rauchsäule und der Feuerschein gut sichtbar und es wurde die Feuerwehr Gablitz nachalarmiert, um am Einsatzort die Löschwasserversorgung sicher zu stellen“, informiert die Feuerwehr über den Einsatz. Auch die Feuerwehr Purkersdorf wurde zu Hilfe gerufen. Das Feuer drohte auch bereits auf den Baum überzugreifen. Sofort begann die Feuerwehr mit dem Löscheinsatz.

Lenker zur Unkenntlichkeit verbrannt

Nachdem das Feuer gelöscht worden war konnte der Notarzt nur mehr den Tod des Fahrzeuglenkers feststellen. Nach der Bergung des ausgebrannten Wagens und der Reinigung der Straße konnte die L 121 wieder für den Verkehr freigegeben werden.

„Der Lenker ist zur Unkenntlichkeit verbrannt“, heißt es von der Polizei. Bis man weiß, um wen es sich dabei handelte, wird es zwei bis drei Tage dauern. Auch vom Auto lassen sich bislang keine Rückschlüsse auf den Lenker ziehen, so die Polizei.

Update: Ermittlungen dauern an

Nach wie vor ist nicht bekannt, wer der Lenker ist. Laut Polizei dauern die Ermittlungen noch an. Sicher ist laut Polizei aber, dass es sich bei dem Wagen um einen Porsche Cayenne gehandelt hat.