„Kein Bock auf Corona?“: Impfaktion für Purkersdorfs Schüler

Stadt organisiert im Dezember Impfaktion für Gymnasiasten und Mittelschüler.

Erstellt am 01. Dezember 2021 | 04:45
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8242944_pur48_schueler_impfen_symbolbild.jpg
Am 17. Dezember organisiert die Stadt mit dem Roten Kreuz, dem Gymnasium Purkersdorf und der Mittelschule eine Impfaktion für Schüler.
Foto: Shutterstock/ Natascha Kaukorat

Unter dem Motto „Kein Bock auf Corona?“ lädt die Stadtgemeinde in Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz, dem BG/BRG Purkersdorf und der Mittelschule Jugendliche zu einer Impfaktion ein. Am Freitag, 17. Dezember, können sich alle interessierten Schüler des Gymnasiums und der Mittelschule von 8 bis 14 Uhr im Stadtsaal eine Corona-Schutzimpfung holen. Auch Familienangehörige können das Angebot nutzen.

„Ich bin wirklich stolz, dass wir diese Aktion anbieten können“, sagt Bürgermeister Stefan Steinbichler, der sich für die Organisation mit Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig abgesprochen hat. Von den Schulen werden am Impftag Lehrer organisiert, die die angemeldeten Kinder zur Impfstraße begleiten.

„Ich finde, umso mehr Termine wir anbieten und umso leichter wir das Angebot gestalten, desto eher werden die Termine schneller angenommen. Egal ob die Impflicht kommt, ich will es jedem Bürger leicht gestalten, zu einer Impfung zu kommen“, sagt Steinbichler, der hofft, dass das Motto der Aktion die Jugendlichen anspricht.

Am 17. Dezember werden sowohl Erst-, als auch Zweit- und Drittimpfungen verabreicht. Verwendet wird das Vakzin von BioNTech/Pfizer. Anmelden können Eltern ihre Kinder auf der Website der Stadtgemeinde. Mit der Bedarfserhebung wird sichergestellt, dass bei der Aktion genug Impfstoff vorhanden ist.

Umfrage beendet

  • Findet ihr die Impfaktion für die Purkersdorfer Schüler gut?