Essensaktion für Bedürftige. Aufmerksame Gäste des Corso starteten eine Initiative für Bedürftige.

Von Monika Närr. Erstellt am 09. April 2020 (03:49)
Die Corso-Seelen Elisabeth Meissl und Sarah Herzog (v. l.) verwöhnen derzeit auch mit Essenslieferungen, die von Sponsoren bezahlt werden.
Monika Närr

Die Anregung kam aus Wolfsgraben. „Dort kam von lieben Gästen von uns der Vorschlag, wir mögen doch bedürftige ältere Wolfsgrabner ausfindig machen und mit unserem Essen beliefern, sie würden für 20 Essen die Kosten übernehmen“, so Corso-Eigentümerin Brigitte Meissl. Dann kam die nächste Familie aus Tullnerbach auf dieselbe Idee, in Folge wurde das Hilfswerk kontaktiert und übermittelte Namen zu Beschenkender aus Wolfsgraben, Tullnerbach und Pressbaum.

In den kommenden Wochen werden sämtliche so erworbene Essen ausgeliefert, die Spender erhalten eine Adressnennung. Sponsoren können anonym bleiben oder bei der geplanten „Nach-Corona-Party“ im Corso als Partner für diese Aktion genannt werden. Etwaige nicht ausgelieferte Beträge werden rückerstattet. Das Corso subventioniert jedes dieser Essen ebenfalls mit zwei Euro und verzichtet auf die Lieferkosten. Das Paket für 20 Essen zu 5,80 Euro kostet 116 Euro, das Paket für 10 Essen gibt es zu 58 Euro. Informationen und Bestellungen unter 0650/5855000 oder info@cafecorso.at

Für Naschkatzen gibt es im Corso seit letzter Woche auch wieder das Eis des italienischen Salons Luca Alberti aus Wien, das derzeit in Boxen zu 1/2 und 1 Liter abgegeben wird.

Fleischhauer Rudolf Ströbel kooperiert für bedürftige, gefährdete und ältere Personen mit den drei Gemeinden Tullnerbach, Wolfsgraben und Pressbaum. Bei der Bestellung Essen auf Rädern und den Ort dazu sagen, dann erfolgt die Lieferung kostenfrei. Bestellungen für Tagesteller, Fleisch- und Wurstwaren müssen am Vortag bis 18 Uhr unter 02233/52440 eingehen. Am nächsten Tag werden die Waren ab 11.30 Uhr ausgeliefert. Es kann auch für eine ganze Woche vorbestellt werden. Die Bestellungen werden gesammelt, und die Gesamtsumme wird pro Kunden abgerechnet.

Die Bürgerliste Wir! in Pressbaum spendet 1.000 Euro für bedürftige Notwenigkeiten. Melden kann man sich unter
wir-pressbaum@gmx.at oder 0664/4815663 oder direkt beim Corso.