Pressbaum

Erstellt am 23. Februar 2018, 08:03

von Redaktion noen.at

Feuerwehr brachte unruhiges Reh wieder zurück in Wald. Zu zwei Einsätzen musste die Freiwillige Feuerwehr Pressbaum am Donnerstag im Bezirk St. Pölten ausrücken.

Zunächst erreichte der Alarm zu einer Menschenrettung auf der Westautobahn (A1) die Florianis - glücklicherweise stellte sich der Einsatz aber laut Aussendung der FF Pressbaum "als gewöhnlicher Unfall ohne eingeklemmte Person heraus, der private Abschleppdienst war bereits verständigt."

Direkt von der Autobahn ging es aber gleich weiter zu einer Tierrettung. Ein verstörtes Reh sprang in einem Garten mitten im Pressbaumer Ortsgebiet immer wieder gegen den Gartenzaun; die Feuerwehrleute handelten rasch und warfen dem Reh eine Decke über um es zu beruhigen.

Dann band man dem Tier die Läufe und brachte es vorsichtig mit einer Scheibtruhe bis zum Feuerwehrauto. Mit diesem fuhren die Einsatzkräfte das Reh in den nahen Sacre Coeur, wo sie es in den Wald und somit wieder in die freie Wildbahn entließen.