Purkersdorf

Erstellt am 14. März 2018, 05:15

von Martin Gruber-Dorninger

Mittelalterfestival im großen Stil. Anfang Oktober steht ganz Purkersdorf im Zeichen der Veranstaltung. Wolkerstorfer: „Ein Fest für die ganze Familie.“

Stadtrat Harald Wolkerstorfer hieß im mittelalterlich anmutenden Gewölbe von Garten & Gourmet Organisator Georg Ragoczy und VP-Purkersdorf-Obmann Andreas Kirnberger willkommen, um die Planung für ein großes Mittelalter-Festival voranzutreiben.  |  NOEN, Gruber-Dorninger

Die Stadtgemeinde Purkersdorf ist darum bemüht, das kulturelle Angebot der Stadt noch weiter auszubauen. Neben einem Mozart-Festival, das im Mai über die Bühne gehen wird, war man noch auf der Suche nach einer Attraktion im Herbst. Fündig wurde Stadtrat Harald Wolkerstorfer bei einem alten Bekannten aus der Nachbarschaft, der in der Region durchaus als „Mister Mittelalterfestival“ bezeichnet werden kann.

Zwischen 2006 und 2014 organisierte und veranstaltete Georg Ragyoczy sehr erfolgreich ein Mittelalterfest in Gablitz. „Irgendwann wurde es dort dann fast zu groß“, erklärt Ragyoczy das doch recht abrupte Ende der Veranstaltung. In Purkersdorf tritt die Stadtgemeinde nun als Veranstalter eines neu geschaffenen Mittelalterfestivals auf und angelte nach Ragyoczy als Organisator. „Angefangen hat alles mit meiner Leidenschaft für mittelalterliche Musik, eine Musik, die eigentlich alles miteinander verbindet. Das hat mich interessiert“, erzählt Ragyoczy.

7.000 Menschen soll das Mittelalterfest nach Purkersdorf locken

Rasch baute er seine Kontakte auf und tauchte so immer weiter in die Welt der Schausteller, Gaukler, Showkämpfer und Musiker ein. An zwei Tagen sollen insgesamt 7.000 Menschen kommen. „Das heißt nicht, dass die vielen Leute dann die ganze Zeit da sind. Es wird ein ständiges Kommen und Gehen sein,“ verspricht Stadtrat Harald Wolkerstorfer ein entspanntes Fest für die ganze Familie.

Fast die ganze Purkersdorfer Innenstadt wird in die Zeit des Mittelalters transferiert. „Wer will, kann auch überall mitmachen. Sei es beim Eisenschmeiden oder beim Fertigen mittelalterlicher Gerichte, es wird für jeden etwas dabei sein.

Am Samstag, dem 6. und Sonntag, dem 7. Oktober wird es dann so weit sein, dann ist Purkersdorf im Mittelalter angekommen. „Natürlich sollen auch alle Gastronomen und Geschäfte in Purkersdorf davon profitieren und in die Veranstaltung aktiv mit eingebunden werden“, will Wolkerstorfer alle am Erfolg und am Gelingen des Festes beteiligen.

Umfrage beendet

  • Braucht Purkersdorf ein Mittelalterfest?