Purkersdorf

Update am 12. Juni 2018, 09:10

von Martin Gruber-Dorninger

Spatzennest: Nach Schließung nun wieder offen.

Die Türen blieben im Spatzennest geschlossen, sind aber nun wieder geöffnet.  |  NOEN, Jauck

Mehr dazu siehe hier:

 

Wir hatten am 14.3.2018 berichtet:

Land NÖ sperrt das Spatzennest

Amt des Landes Niederösterreich sperrt Räumlichkeiten für Kinderbetreuung wegen fehlendem Fluchtwegplan.

Seit 15 Jahren betreibt Elisabeth Kubelka als Nestmama das „Spatzennest“ am Hauptplatz. Darin werden Kleinkinder im Alter von 0 bis drei Jahren betreut. Seit Freitag ist die Einrichtung für zumindest zwei Wochen gesperrt.

Eltern, deren Kinder einen Platz im „Spatzennest“ haben, wurden von der Betreiberin Elisabeth Kubelka schweren Herzens davon in Kenntnis gesetzt, dass in den nächsten zwei Wochen der Betrieb nicht möglich sei. Der Grund dafür ist eine behördliche Sperre durch das Land Niederösterreich, Abteilung Kindergärten.

Vergangenen Sommer suchte Kubelka um eine Erweiterung des „Spatzennestes“ auf eine zweite Gruppe an. Derzeit verfügt sie über 15 Betreuungsplätze für Kleinkinder. „Der Bedarf nach mehr Plätzen ist gegeben, weshalb ich um Vergrößerung ansuchte“, erklärt Kubelka gegenüber der NÖN.

Stadtgemeinde bot Betreibern Hilfe an

Vergangenen Freitag kam es deshalb zu einer Verhandlung. Daran nahmen Vertreter des Landes Niederösterreich, Vertreter der Stadtgemeinde und Elisabeth Kubelka teil. „Es wurde im Zuge der Erhebungen festgestellt, dass das Spatzennest über keinen ausreichenden Fluchtwegplan verfügt und der Brandschutz nicht dem aktuellen Standard entspricht“, erklärt die verzweifelte „Nestmama“.

Die Stadtgemeinde hat Kubelka für die Dauer der Sperre Hilfe angeboten. „Im Kindergarten in der Wintergasse könnten die Kinder samt Betreuerinnen für die Dauer der Sperre im Bewegungsraum unterkommen. Obendrein würden wir bei der Suche nach neuen Räumlichkeiten behilflich sein“, erklärt Vizebürgermeister Christian Matzka.

Die Betreiberin hofft, in den kommenden zwei Wochen fehlende Unterlagen nachreichen zu können.