Dreimäderlhaus startet Abholservice

Pächterin eröffnet Dreimäderlhaus trotz Lockdowns. Ab Freitag können erste Speisen geholt werden.

Erstellt am 02. Dezember 2021 | 05:23
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8243228_pur48_teichmann.jpg
Neo-Pächterin Katarina Teichmann sperrt am Freitag, 3. Dezember, das Dreimäderlhaus auf.
Foto: Veraszto

Katarina Teichmann, die neue Pächterin des Traditionsgasthauses Dreimäderlhaus, wird wie angekündigt trotz Lockdowns aufsperren und einen Abholservice anbieten. Ab Freitag, 3. Dezember, können sich Gäste Speisen mit nach Hause nehmen. „Wir freuen uns sehr, die Gäste wieder bewirten zu können, auch wenn es aktuell ,nur‘ ein Abholservice ist“, so Teichmann.

Fürs Erste wird es von Montag bis Freitag ein Mittagsmenü geben. Dabei können die Gäste zwischen zwei verschiedenen Menüs entscheiden. Zudem gibt es von Montag bis Sonntag eine Wochenkarte mit fixen Speisen. „Das ist eine gekürzte Karte, die wöchentlich ausgetauscht wird“, erklärt Teichmann, die ihr Angebot an die Situation anpassen will.

Um die Speisekarten für Gäste leicht abrufbar zu machen, wurde eine neue Website eingerichtet. Unter www.3maederl.at können alle Gerichte eingesehen werden. „Sobald wir wieder unsere Tore für Gäste öffnen dürfen, freuen wir uns, wenn wir diese persönlich verwöhnen können“, so Teichmann.