Gelungener Neustart für den Monatsmarkt. Maria Lanzendorf hat nach langem Unterbruch wieder einen Monatsmarkt. Weder der verpflichtende Mund-Nase-Schutz noch das wechselhafte Wetter konnten den Neustart beeinträchtigen.

Von Peter Gerber Plech. Erstellt am 26. September 2020 (16:50)

Der durch den Verein Dorferneuerung Maria Lanzendorf zurück ins Dorfleben geholte Monatsmarkt hat am Samstag (26. September) einen erfolgreichen Neuanfang erlebt. Die Umstände, die wegen des von allen verpflichtend zu tragenden Mund-Nase-Schutzes gewöhnungsbedürftig waren, taten weder der Marktstimmung noch dem Erfolg des Anlasses Abbruch. Und der Umstand, dass kurz vor Marktende um 12 Uhr Brot, Wein und Käse praktisch ausverkauft waren, zeigt es auf: der Markt vor dem Gemeindeamt war auch für die Marktfahrerinnen und -fahrer ein Erfolg. 

Sie habe durchs Band positive Rückmeldungen erhalten, gibt denn auch Claudia Steindl, Obfrau des Vereins Dorferneuerung und Gemeinderätin der Grünen, zu Protokoll. "Ich bin sehr zufrieden, es war ein erfolgreicher Markt und die Stände waren zum Teil leergekauft. Ein grosses Dankeschön an alle Maria Lanzendorferinnen und Lanzendorfer, dass sie trotz des anfänglich herbstlich-feuchten Wetters den Markt so zahlreich besucht haben und sie dann mit prall gefüllten Taschen wieder nach Hause gegangen sind."

An insgesamt acht Ständen – zwei weitere Anbieter mussten kurzfristig absagen – boten die Verkäuferinnen und Verkäufer Gemüse, Obstsäfte, Weine, selbstgemachte Teigwaren, Brote und Backwaren an. Schon bei den nächsten Monatsmärkten vom 31. Oktober und 28. November könnten weitere Artikel hinzu kommen, stellt Claudia Steindl in Aussicht. Alles in allem hat, nachdem der Monatsmarkt vor vielen Jahren schon aus der Agenda Maria Lanzendorfs verschwunden ist, dieser Anlass im Herbst 2020 einen erfolgreichen Neustart erlebt.