Alle in der Gemeinde wollen eine Ampel. Forderung der VP für Signalanlage in Pellendorf von anderen Parteien mitgetragen.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Mai 2019 (04:09)
privat
VP-Gemeindeparteiobfrau Claudia Hofbauer fand im Gemeinderat offene Ohren für ihre Forderung nach einer Ampelregelung in Pellendorf. Sie fürchtet eine Verschärfung des Verkehrsproblems.

In einem Dringlichkeitsantrag forderte die VP bei der Gemeinderatssitzung am vergangenen Mittwoch eine Ampelregelung für Pellendorf. Die Verkehrssituation sei durch die Sperre der S1 nach dem Brand im Tunnel Rannersdorf prekär.

Die Vorbereitungsarbeiten für die neue Unterführung beim Bahnhof Lanzendorf würden das Problem „weiter verschärfen“, so VP-Gemeindeparteiobfrau Claudia Hofbauer, die sich über den einstimmigen Beschluss ihres Antrags freute.

SP-Bürgermeister Ernst Wendl bremst allerdings die Euphorie: Eine Ampelreglung in Pellendorf sei von der Behörde schon vor zwei Jahren einmal abgelehnt worden.

Umfrage beendet

  • Braucht es eine Ampelregelgung für Pellendorf?