Kanarienvögel bei Brand gerettet. Bei einem Wohnungsbrand im Fischamender Ortsgebiet mussten die Tiere von der Feuerwehr ins Freie gebracht werden.

Von Stefanie Cajka. Erstellt am 22. Februar 2019 (11:20)

Da sich der Brand bereits ausbreitete, wurde unter Rücksprache mit dem Einsatzleiter Fischamend die Freiwillige Feuerwehr Kleinneusiedl als Unterstützung angefordert. Unter schwerem Atemschutz wurde von den ehrenamtlichen Einsatzkräften ein Innenangriff gestartet. Bei den Löscharbeiten sind mehrere Kanarienvögel ins Freie gebracht und somit gerettet worden; Personen befanden sich zu dieser Zeit keine im Wohnhaus. 

Bereits kurze Zeit später konnte vom Einsatzleiter "Brand aus!" gegeben werden. Danach unterstützten die Feuerwehren Fischamend und Kleinneusiedl die Exekutivbeamten bei der Ermittlung der Brandursachen. Außerdem wurde die EVN zur Kontrolle angefordert und seitens der Freiwilligen Feuerwehr Fischamend eine Brandwache gestellt.