Startschuss für Bahnunterführung. Das Warten am Bahnschranken in Lanzendorf wird Ende 2020 vorbei sein. Mit 3. Juni starten nun erste Vorarbeiten für die Hauptbaustelle im kommenden Jahr.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 22. Mai 2019 (06:06)
Nora Blöchl
Der Bahnschranken gehört schon bald der Vergangenheit an.

Endlich geht es los, werden sich viele Lanzendorf und andere leidgeplagte Autofahrer denken. Der Bahnschranken soll zeitnah der Vergangenheit angehören. Die Hauptarbeiten werden ab dem Frühjahr 2020 starten, heuer sind aber schon einige vorbereitenden Maßnahmen notwendig.

Beginn ist am 3. Juni. Unter anderem wird eine Verbindungsstraße zur Eichenstraße errichtet, die später als Zufahrt zur „Park & Ride“-Anlage und zum Siedlungsgebiet genutzt werden soll. Im Zuge der Vorarbeiten wird die Bahnkreuzung auch von 15. Juli bis 23. August komplett gesperrt. Die Kosten für das Mega-Projekt belaufen sich auf rund 14 Millionen Euro.


Mehr dazu