Schwadorf , Götzendorf an der Leitha

Erstellt am 13. Juni 2018, 06:00

von Gerald Burggraf

Favorisierte Trasse für B60-Umfahrung fix. Gemeinden müssen Verlauf noch absegnen. Nun geht es an die Einreichplanung für die UVP.

Die 19,2 km lange Umfahrung soll Fischamend, Kleinneusiedl, Enzersdorf, Schwadorf, Margarethen und Götzendorf entlasten.  |  Land NÖ

Das Vorprojekt für die Umfahrung, die zwischen B9 und Götzendorf die B60 sowie das Ortsgebiet von Schwadorf entlasten soll, ist fast abgeschlossen. Der Trassenkorridor, sprich der ungefähre Verlauf der neuen Straße, steht. Nun bedarf es lediglich noch der Zustimmung der Gemeinderäte in den fünf betroffenen Kommunen.

Wenig überraschend wurde es die von Anfang an favorisierte Variante, die im Grunde einen Komplettneubau vorsieht. Lediglich zwischen Kleinneusiedl und Schwadorf wird ein kurzes Stück der L156 genutzt. Allerdings handelt es sich bei der nun präsentierten Route (siehe Foto) noch nicht um den exakten Verlauf. Erstmals wird auch eine Investitionssumme genannt: rund 100 Millionen Euro.


Mehr dazu