Bande stahl zwölf teure Sonnenbrillen. Zwei Täter lenkten Mitarbeiter ab, die anderen langten zu. Schaden: 1.830 Euro.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 13. Februar 2020 (05:57)
Symbolbild
APA

Mit einer raffinierten Masche erleichterte eine vierköpfige Bande einen Schwechater Optiker um mehrere teure Sonnenbrillen. Als normale Kunden getarnt, spazierten die drei Männer und eine Frau in das Fachgeschäft und setzten ihren Plan um.

Zwei Täter beschäftigten den Mitarbeiter des Optikers, die anderen beiden waren für das Zulangen zuständig. Und die Beute kann sich durchaus sehen lassen: So wechselten insgesamt zwölf Marken-Sonnenbrillen den Besitzer – allerdings ohne den eigentlichen üblichen Bezahlvorgang.

Als wäre nichts gewesen, verließen die vier Täter seelenruhig das Geschäft in der Wiener Straße. Den Schaden entdeckte das Personal erst später. So waren Brillen im Wert von 1.830 Euro weg. Es wurde umgehend Anzeige bei der Polizei erstattet, die Ermittlungen laufen.