Große Pläne für die Geschäftszeile . Derzeit stehen einige Lokale in der Geschäftszeile in der Franz-Schubert-Straße leer. Interessenten für eine Nachfolge gibt es genug, dennoch überlegt die Stadtgemeinde einen Neubau für ein modernes Gesamtbild.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 17. April 2019 (05:37)
Gerald Burggraf

Nach Fürnstahl verabschiedeten sich nun auch die Reinigung sowie der Baby- und Kinderwarenhändler „Wheelers“ aus der Geschäftszeile in der Franz-Schubert-Straße. Ab Juli wird dann auch die Topsi-Filiale geschlossen.

Interessenten für eine Nachfolge gibt es genug. Die Verträge werden aber schon seit Jahren nur noch für maximal 24 Monate abgeschlossen. Das hat nicht zuletzt auch mit dem teils sanierungsbedürftigen Zustand der Zeile zu tun.

Die Stadtgemeinde nimmt die vermehrten Abgänge nun zum Anlass, ein altes Projekt wieder aus der Schublade zu holen. So wäre ein Neubau der Zeile samt Wohnbau denkbar. Dafür bräuchte die Stadt aber das Nebengebäude, da das Areal sonst zu schmal für eine ordentliche Entwicklung ist. Allerdings betont SP-Bürgermeisterin Karin Baier, dass es sich nur um eine Idee handelt und noch nichts fix sei.


Mehr dazu

Umfrage Schwechat

  • Wäre der Neubau der Einkaufszeile Franz-Schubert-Straße samt Wohnbau sinnvoll?