NMS Schmidgasse ist Leichtathletik-Meister. Die Neue Mittelschule Schmidgasse wurde Bundesmeister der Leichtathletik.

Von Susanne Müller. Erstellt am 20. Juni 2019 (04:03)
privat
Die besten Leichtathleten aller Sportmittelschulen Österreichs: Kilian Sulzenbacher, Leo Sares, Mario Sowa, Kevin Lang, Silvio Petrovic und Kevin Grubmüller.

In der Neuen Mittelschule Schmidgasse ist die Freude kurz vor dem Schulschluss grenzenlos. Allerdings nicht nur, weil die Ferien unmittelbar vor der Tür stehen. Der Sportmittelschule gelang vor wenigen Tagen bei den Bundesmeisterschaften in Linz der Durchbruch. Das Leichtathletik-Team Kilian Sulzenbacher, Leo Sares, Mario Sowa, Kevin Lang, Silvio Petrovic und Kevin Grubmüller ließ die Konkurrenz hinter sich und holte für die Schule den Bundesmeistertitel der Leichtathletik. Als Landesmeister hatte das Team der Schule das Land Niederösterreich bei den Bundesmeisterschaften in Linz vertreten.

„Aufgrund der ausgezeichneten Leistungen in St. Pölten hofften wir auch in Linz auf ein Spitzenergebnis, und so gingen die Burschen mit viel Selbstvertrauen in den Wettkampf, der aus vier Disziplinen bestand - 60m Sprint, Weitsprung, Kugelstoß, und dem 1500m Lauf“, erzählt Schulleiterin Waltraud Allen. Und die Erwartungen gingen auf. „Die Stimmung innerhalb der Mannschaft war, wie schon bei den Landesmeisterschaften, äußerst positiv und so pushten sich die Schüler bei jedem Bewerb zu Höchstleistungen“, so Allen. Am Ende hatte sich das Team der Schmidgasse vor dem 1500m-Lauf einen Polster gegenüber der Konkurrenz erarbeitet, den es mit letztem Einsatz verteidigte. „Härtester Konkurrent waren die Lokalmatadore aus der SMS Ried, die sich trotz hervorragender Leistung beim Abschlussbewerb letztendlich doch geschlagen geben mussten“, berichtet Allen.

Eine besondere Leistung zeigte Leo Sares. Nachdem er sich bereits den Landesmeistertitel in der Einzelwertung geholt hatte, schnappte er sich auch den Bundesmeistertitel und ist somit Österreichs bester Sportmittelschüler in der Leichtathletik.