Spendenaufruf: Hilfe für Marvin & Nico

Der Verein „Kinderlichtblick“ setzt sich für zwei schwer behinderte Burschen aus Schwechat ein. Eine Therapie mit Delphinen kann für einen gesundheitlichen „Lichtblick“

Erstellt am 22. Oktober 2021 | 05:25

Marvin und Nico, 16 und 14 Jahre alt, brauchen jede Hilfe, die sie bekommen können. Die Burschen sind schwer behindert, die Eltern kämpfen täglich für ein würdevolles Leben ihrer Kinder.

Marvin wurde ein massiver Sauerstoffmangel bei der Geburt zum Verhängnis. Er kann weder selbstständig sitzen noch stehen oder gehen. Auch sprechen kann der 16-Jährige nicht. Seine Eltern verloren noch dazu während der Pandemie ihre Arbeit. Marvin würde etwa eine Delphintherapie brauchen, die vor allem bei seinen gesundheitlichen Problemen helfen würde.

Nico erlitt nach einer Impfung mit 7 Jahren eine Gehirnblutung und ist seither schwerst behindert. Aktuell wird er nach einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt. Zeitweise musste er sogar auf die Intensivstation. Nico ist auf Physiotherapien oder auch logopädische Behandlungen um richtig zu Schlucken angewiesen.

Beiden Familien versucht der Verein „Kinderlichtblick“ um die Schwechater Ingrid und Willi Musil zu helfen. Sie sammeln spenden oder organisieren Benefiz-Veranstaltungen wie jene am 4. Dezember ab 19 Uhr im Gasthaus Koci in Wien-Liesing für Marvin. „Da werden mehrere Countrysänger wie Frankie Forty mitwirken“, erzählt Ingrid Musil.

Infos: www.kinderlichtblick2012.jimdofree.com