Straftaten gehen laut Kriminalstatistik deutlich zurück. Die Kriminalstatistik der Schwechater Stadtpolizeikommandos weist einen deutlichen Rückgang bei den angezeigten Fällen für das Vorjahr aus. So sank die Zahl der Delikte von 3.526 auf 2.662 – das ergibt ein Minus von 24,5 Prozent.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 08. Mai 2019 (06:00)
Burggraf
Symbolbild

Als „sehr erfreulich“ bezeichnet Franz Wachtler den Rückgang an Straftaten im vergangenen Jahr. Der Leiter der Schwechater Kriminalpolizei streicht hier vor allem die positiven Entwicklungen bei anzeigten Fällen im Bereich von Gewaltdelikten (-23,6 Prozent) oder jenen gegen fremdes Vermögen (-19,7 Prozent) hervor.

In Summe arbeiten die Bediensteten des Stadtpolizeikommandos „sehr effizient“. So konnte auch die Aufklärungsquote um 4,1Prozent gesteigert werden. Das sei nicht zuletzt auf den hohen Spezialisierungsgrad der Beamten zurückzuführen.


Mehr dazu