Fackelsystem von Borealis sorgte für Lichtschein über Schwechat

Aktualisiert am 19. Januar 2022 | 13:41
Lesezeit: 2 Min
Feuer Flammen Fackel Symbolbild
Foto: shutterstock.com/CHALITSA HONGTONG
Ein weithin sichtbarer heller Lichtschein über Schwechat (Bezirk Bruck a. d. Leitha) hat in der Nacht auf Mittwoch für Rätselraten und mehrere Einträge in sozialen Netzwerken gesorgt.

Den Hintergrund gab Kunststoffhersteller Borealis bekannt. Bei einer Produktionsanlage sei es zum Ausfall eines Transformators und zu einer automatischen Abschaltung gekommen. Im Rahmen des Sicherheitskonzepts sei die sofortige Aktivierung des Fackelsystems gefolgt.

Die sogenannte Bodenfackel sorge für sichere Verbrennung überschüssiger Gasmengen aus den Anlagen im Fall einer Störung, wurde in einer Aussendung betont. Gefahr für Mensch und Umwelt habe zu keiner Zeit bestanden. An der Behebung des technischen Problems werde gearbeitet, die Ursache sei bereits ermittelt worden. "Borealis entschuldigt sich bei der Bevölkerung für eventuell entstandene Irritationen und Störungen aufgrund der Fackeltätigkeit", hieß es außerdem.