Logistikimmobilienentwickler DLH baut in Fischamend. Drei Hallen werden im Fischamender Betriebsgebiet, wo zuletzt auch Makita und die Spedition DHL angesiedelt haben, gebaut.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 25. November 2020 (11:51)
Symbolbild
Bannafarsai_Stock/Shutterstock.com

Die Vienna Airport Region rund um den Flughafen Wien in Schwechat bekommt Zuwachs. Die Deutsche Logistik Holding (DLH) wird einer Aussendung vom Mittwoch zufolge auf einem rund 30.000 Quadratmeter großen Grundstück drei Objekte errichten. Entstehen sollen für zukünftige Mieter flexible Lager- und Industrial-Light-Hallen, die speziell auf Luftfrachtlogistiker zugeschnitten sind.

Damit wachse und entwickle sich die Vienna Airport Region trotz der Coronapandemie weiter, betonte Flughafen-Vorstand Günther Ofner. DLH-Geschäftsführer Christian Vogt sprach davon, "eines der letzten verfügbaren Grundstücke" in Airport-Nähe erworben zu haben. "Als einziger internationaler Hauptverkehrsknotenpunkt in Österreich ist dieser Standort ideal nutzbar für Mieter, die mit ihrer Logistik von der kurzen Distanz zur Schnittstelle Luftfracht profitieren."