Einbruch ins Feuerwehrhaus: Schaden größer als Beute. In der Nacht auf Sonntag drang ein Unbekannter in das Zwölfaxinger Feuerwehrhaus ein.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 29. Juni 2020 (14:24)
Beim Einbruch wurden Türen beschädigt.
FF Zwölfaxing

Am Sonntag alarmierte die Feuerwehr die Polizei. In der Nacht zuvor wurde nämlich in das Feuerwehrhaus eingebrochen. Wie hoch der Schaden ist, ist laut Feuerwehrkommandant Michael Steininger noch unklar.

Die Zerstörung im Feuerwehrhaus scheint jedenfalls größer zu sein als die Beute. So wurden die Eingangstür und Türen im Inneren des Gebäudes beschädigt. Auch die Fassade des Feuerwehrhauses wurde bei dem Einbruch in Mitleidenschaft gezogen. Die Büros wurden verwüstet. Auch eine Wechselgeldkasse wurde aufgebrochen - die einzige Beute des Einbrechers.

„Es ist schon das zweite Mal in zehn Jahren, dass eingebrochen wurde“, so Steininger. Der Täter wurde von der Überwachungskamera aufgenommen.