Historisches Ergebnis für Christian Kromoser. Christian Kromoser fuhr beim Berlin-Marathon mit Rang 13 das beste österreichische Ergebnis in der deutschen Hauptstadt ein.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 01. Oktober 2019 (02:12)
privat
In Top-Form. Christian Kromoser war beim Berlin-Marathon in der Spitzengruppe.

Die Spätform von Inline-Skater Christian Kromoser stimmt. Beim prestigeträchtigen Berlin-Marathon trumpfte Kromoser auf. „Das Rennen ist mit einer Weltmeisterschaft oder eigentlich sogar höher zu vergleichen“, berichtet der Ausdauersportler.

Zuletzt noch bei der Bahnrad-Staatsmeisterschaft im Einsatz, war er in Deutschland wieder mit seinen Inline-Skates unterwegs. Und über 5.000 Starter waren in Berlin mit dabei. Darunter unter auch 200 Skater, die aus dem Top-Bereich der Herren kommen. Bei sehr widrigen und nassen Bedingungen waren die Berliner Straßen rutschig. Bis zum Schluss hielt Kromoser in der sich absetzenden Spitzengruppe mit.

Am Ende entschied ein Sprint über den Sieg. Christian Kromoser kam auf Platz 13 ins Ziel und war nur zwei Sekunden hinter Platz eins. Er holte damit das beste österreichische Ergebnis.