Hoppers mit klarem Erfolg im NÖ-Derby. Gegen Aufsteiger Schwechat setzte sich Traiskirchen problemlos mit 12:1 durch.

Von Malcolm Zottl. Erstellt am 14. Mai 2021 (07:20)
Tobias Werner schlugen sich am Donnerstag an die Tabellenspitze der Ost-Divison, die beeindruckende Bilanz: acht Siege und eine Niederlage.
Usercontent, Malcolm Zottl

Die Traiskirchen Grasshoppers haben das erste der am verlängerten Wochenende angesetzten drei Spiele gegen die Blue Bats Schwechat souverän nach Mercy-Rule mit 12:1 für sich entschieden. Mit dem achten Saisonsieg übernahm der Vizemeister die alleinige Führung in der Division Ost. Für den Aufsteiger war es die siebente Saisonniederlage, die erste nach zuletzt zwei Erfolgen in Serie. 

Das Werfen machte den Unterschied

Traiskirchen zeigte – wie auch schon die gesamte Saison über – ein hervorragendes Pitching, auch wenn Tobias Kiefer schlussendlich seinen ersten Run in dieser Spielzeit abgeben musste. Das war auch der Einzige für den Aufsteiger, der zu diesem Zeitpunkt aber schon 0:12 zurücklag. Im siebenten Inning machte der Vizemeister schlussendlich den Deckel drauf, dank eines tadellosen Pitchings von Tobias Werner. Georgii Hvrytishvili gelangen drei Base-Hits.

Die Schwechater haben bereits am Samstag die Chance zur Revanche. Dann steht am Traiskirchner Hoppersfield ein Doubleheader an.