Bei Ultra Bike Challenge 24 Stunden am Rad. Drei Tri Runners Baden Athletinnen nahmen erfolgreich an der Ultra Bike Challenge in Kaindorf teil, holten den Sieg.

Von Alexander Wastl. Erstellt am 30. Juli 2019 (01:35)
privat
Monika Senn, Michaela Wurm, Dina Engelhardt und Carmen Olszewski (v.l.) holten in Kaindorf als Team Gold.

24 Stunden am Rad mussten Monika Senn, Michaela Wurm und Dina Engelhardt von den Tri Runners Baden mit Verstärkung durch die starke Fahrerin Carmen Olszewski bei der Ultra Bike Challenge in Kaindorf als Team absolvieren.

Um 18 Uhr fiel der Startschuss für das Rennen, welches über 180 Höhenmeter führte, pro Runde mussten 18 Kilometer absolviert werden. Das Rennen verlief nach Wunsch, die Tri Runners Athletinnen schlugen sich hervorragend und überstanden auch die „Nachtsessions“ unfallfrei. Nach einer kühlen Nacht ging es am Vormittag bei Hitze und hoher Luftfeuchtigkeit weiter. Senn und Co. hielten den Strapazen aber stand und nach 24 Stunden, 698 Kilometern mit 7.000 Höhenmetern – das entspricht 39 Runden – durfte man sich Ultra-Staatsmeister nennen. Das Quartett siegte souverän vor „High Heel Racing (37 Runden). Die Medaillen überreichte dann niemand geringerer als Christoph Strasser – mehrfacher Race Across America Sieger. Dieses Rennen wird jährlich ausgetragen und führt von der West- an die Ostküste der Vereinigten Staaten und umfasst Rund 5.000 Kilometer.