Schwechat

Erstellt am 03. Januar 2019, 03:06

von Raimund Novak

Sportlerwahl: Platz zwei für Ketema. Der Topathlet der SV Schwechat erreichte beim landesweiten Voting die Top drei.

Topkondition!Von ihm erwartet sich die SV Schwechat noch jede Menge Erfolgsmeldungen: Lemawork Ketema. Der gebürtige Äthiopier blickt mit einem Auge bereits zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio.  |  privat

Drei Athleten der SVS schafften es bei der Abstimmung zum Leichtathleten des Jahres 2018 in die Top drei: Lemawork Ketema, Stefan Schmid und Gerhard Zillner. Online hatten die Fans die Möglichkeit, bis kurz nach Weihnachten ihre Stimme abzugeben. Nachdem auch die Experten ihre Entscheidung getroffen hatten, wurde nun das Endergebnis veröffentlicht.

Ketema landete bei den Herren auf Rang zwei. Der gebürtige Äthiopier im Diensten der SVS Leichtathletik brillierte bei der Marathon-EM in Berlin, wo er mit der Mannschaft Bronze holte. Er erreichte mit 22,55 % bei den Experten und 5,80 % beim Online-Voting Platz zwei. Den Titel holte sich zum vierten Mal in Folge die Nummer eins im Diskuswurf, Lukas Weißhaidinger aus Oberösterreich (73,45 % gesamt).

Weitere zweite Plätze erreichten Läufer Stefan Schmid (Nachwuchs) und Diskuswerfer Gerhard Zillner (Masters). Der junge Ebergassinger landete heuer bei der U20-WM über 3000m Hindernis auf Platz neun und war der drittbeste Europäer. Altmeister Zillner überraschte die Konkurrenz bei der Masters-WM in Malaga, wo er sich Gold holte.