Fischamend

Erstellt am 13. Juni 2018, 02:06

von Raimund Novak

Katzer wirbelt am liebsten Staub auf. Fischamends Laura Katzer feierte viele Erfolge in den Reining-Bewerben und startet im Juli bei der EM in Deutschland.

Abgebremst!
Dieses Foto zeigt Laura Katzer bei einem Sliding Stop mit dem Wallach „Spookito“.
 |  CK Photographics

Mit vier Jahren saß sie das erste Mal auf einem Pferd, mittlerweile führt sie mit dem Vierbeiner mit Begeisterung sogenannte „Sliding Stops“ durch, bei der sie mit ihrem Ross im vollen Lauf abrupt bremst. „Ich stehe auf dieses Rutschen“, schildert die Fischamenderin, die in wenigen Tagen ihren 17. Geburtstag feiert. Im Jahr 2013 durfte sie mit dem blonden „Spookito“ einen Quarter Horse Wallach ihr Eigen nennen.

Mit ihm und einem weiteren Pferd, einem Hengst, konnte sie in den letzten Jahren auf zahlreichen Jugendmeisterschaften Erfolge feiern. Dank ihrem Trainer Gerald Freitag hat sie sich über die Jahre zu einer erfolgreichen Reining-Spezialistin entwickelt. Bei dieser Disziplin wird zunächst das Pferd im Galopp vorgestellt, dann folgen unter anderem Sprints, Galoppwechsel und schnelle Drehungen.

Die „Sliding Stops“ sind aber jene Manöver, die Katzer besonders taugen. Drei Mal wöchentlich verbringt sie im Reitstall in Wiener Neustadt, um sich auf bevorstehende Events vorzubereiten. Eines davon steht nun bevor: Im Juli wird Katzer bei der EM in Kreuth mitmischen.