Erlauftaler komplettierten Titel-Hattrick. Nach 2017 und 2018 holen die Erlauftaler ihren dritten Union-Bundesmeistertitel. Sieg auch in letzter Bundesliga-Runde.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 04. Juni 2019 (00:45)
privat
Der dritte Streich. Stefan Solböck, Jakob Solböck, Wolfgang Karl und Markus Karl (v.l.) haben für den ESV Wang den dritten Union-Bundesmeistertitel in drei Jahren eingefahren.

Union Bundesmeisterschaft. Es wird schön langsam der Bewerb des ESV Wang. Die Erlauftaler komplettierten nach 2017 und 2018 heuer ihren Titelhattrick.

„Es war ein sehr schwieriger Bewerb“, schilderte Teammitglied Stefan Solböck. Jakob Solböck, Wolfgang Karl, Markus Karl und Stefan Solböck selbst wiesen am Ende lediglich vier Unentschieden auf. Der Rest waren Siege. Es darf also definitiv von einem verdienten Sieg gesprochen werden. Wang II (Thomas Feregyhazy, Josef Wasserburger, Bert Haselsteiner und Erich Haselsteiner) holte Platz neun.

Bundesliga. WANG - NEUMARKT 9:1. Dank des klaren Heimsieges in der letzten Runde des Grunddurchganges bleibt Wang als einziges Team der Bundesliga I ungeschlagen. Spieler des Tages war Jakob Solböck, der alle 30 Versuche fehlerfrei erledigte. Wolfgang Karl war ebenfalls bärenstark unterwegs. Im Viertelfinale (15. Juni, Wang) wartet mit der SU DSG Altenberg ein Team aus Oberösterreich auf die Wanger.

Landesliga. Der ESV Wang hält dank Rang fünf die Liga.