Medaillen bei Landeskinderrennen gehamstert

Erstellt am 19. Januar 2022 | 01:39
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8269519_erls03_purgstall_nachwuchs.jpg
Emil Jagersberger, Hanna Schiefer, Tanja Bichler und Laurent Wurzer (v. l.) jagten in St. Sebastian nach den Bestzeiten.
Foto: privat
Lara Seis gewann bei den Landesmeisterschaften im Super-G am Annaberg. Weiterer Medaillenregen für Nachwuchsfahrer.

Angetaucht, in die Hocke und rein die Stecken. So starteten die Nachwuchsläufer bei den Landesmeisterschaften im Super-G am Annaberg.

Und die Ausbeute ließ sich sehen. Den Landesmeisterstitel sicherte sich Lara Seis (U16). Die schnellste Zeit legte Romy Sykora hin. Den Vizemeistertitel sicherten sich Angelika Dallhammer (U15), Bastian Bayer (U14) und Franziska Paumann (U14). Mit Bronze sah sich Gabriel Dallhammer in der U14 ausgestattet. Beim zweiten Super-G-Rennen am gleichen Tag jubelte Gabriel Dallhammer über den Sieg. Ebenfalls erfolgreich war wieder Romy Sykora in ihrer Altersklasse. Am nächsten Tag folgte ein Riesentorlauf. Franziska Paumann war eine Klasse für sich und gewann in der Klasse U14. Die zweiten Plätze gingen an Romy Sykora und Dominic Berger. Noch auf dem Podest landete Hanna Frühwald.

Schwierige Bedingungen hatten die Kinder auf der FIS-Strecke in St. Sebastian zu bewältigen. Doch die Nachwuchsfahrer nahmen die Herausforderung an und fuhren Spitzenplätze heraus. Hanna Schiefer und Emil Jagersberger gewannen in der Klasse K11. Einen Platz auf dem Podest holte sich Tanja Bichler in der K12.