Scheibbser Matteo Semmelmeyer gelang Titelverteidigung

Erstellt am 28. September 2022 | 02:58
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8482366_erls39_tennis_vereinsmeisterschaft.jpg
Die erfolgreichen Tenniscracks bei den Vereinsmeisterschaften des Tennisvereins Scheibbs.
Foto: privat
Matteo Semmelmeyer hat sich den Tennis-Vereinsmeister von Scheibbs gesichert.

Eine mehr als erfolgreiche Saison für den UTC Sparkasse Scheibbs fand mit den Vereinsmeisterschaften sein perfektes Ende. Aufgrund des Regenwetters am eigentlichen Wochenende wurden am vergangenen Samstag um die Titel gespielt.

Bei den Herren setzte sich Titelverteidiger und Favorit Matteo Semmelmeyer im Finale gegen Sebastian Ressl klar durch. Auf den weiteren Rängen folgen Thomas Daxböck und Lukas Wieland. Im Damen-Finale duellierten sich die Zwillinge Daniela-Izabela und Diana-Carolina Dreucean, die beide zum ersten Mal im Finale bei den Vereinsmeisterschaften standen.

Am Ende setzte sich Daniela-Izabela in zwei Sätzen durch. Im ITN-7-Bewerb siegte Lukas Mühlbacher gegen Reinhard Fahrngruber mit 6:4 und 6:4. Im Herren-Doppel setzte sich das an Nummer zwei gesetzte Team Richard Ehrlich/Alexander Eder gegen die Favoriten Bernhard Brandner und Markus Metzinger knapp in drei Sätzen durch. Im Mixed-Doppel kam es zur großen Überraschung der Scheibbser Nachwuchshoffnungen Lorenz Fischer und Diana-Carolina Dreucean.

Sie schlugen am Weg ins Finale unter anderem die Nummer eins und siegten schließlich gegen Hans und Birgit Vieghofer. Fischer setzte mit dem Titel im U15-Bewerb sogar noch einen weiteren Erfolg darauf. Im U10-Bewerb siegte Lea Hebenstreit.