Geburtstag RC Weinviertel Nord: Von der Idee zum Verein. Das Team RC Weinviertel Nord feiert diesen Herbst seinen einjährigen Geburtstag und hat sich zu einer äußerst beliebten Anlaufstelle für Radsportler im Bezirk gemausert.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 16. Oktober 2019 (02:07)
Stolz auf ihre Vereinstrikots: ein Teil der Mitglieder des RC Weinviertel Nord.
privat

Seinen ersten Geburtstag feiert diesen Herbst das Radteam RC Weinviertel Nord, das offiziell seinen Sitz in Zistersdorf hat, aber Auffangbecken für Radsportler jeglichen Niveaus aus den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach ist.

Philipp Knitel, der für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist, blickt zufrieden auf die letzten 365 Tage zurück: „Wir haben eine erstaun liche Entwicklung durchgemacht, haben mittlerweile über 25 Mitglieder, orientieren uns nicht nur am Breitensport, sondern auch an ambitionierten Hobbysportlern. Bei uns ist jeder willkommen.“

Die Geschichte des Vereins ist schnell erzählt: Im Spätsommer des Vorjahres entstand bei einer gemeinsamen Ausfahrt die Idee, einen Verein zu gründen. Damals waren es fünf bzw. sechs Leute, die loslegten, im Laufe der Monate wuchs die Mitgliederzahl immer weiter an. Zudem wurden Sponsoren gefunden, was zu schicken Trikots führte, womit die Fahrer bei den vielen Events eindeutig identifizierbar waren.

Ein gelungener Saisonabschluss

Stichwort Veranstaltungen: In Summe war der RC Weinviertel Nord im Jahr 2019 120 Mal bei 32 Radbewerben am Start – vom Weinviertel-Radcup bis zum Ötztaler Radmarathon in Tirol. Der größte Erfolg war dabei der zweite Platz in der Mixed-Staffel beim „Velorun“ in Baden. In Zukunft will man vor allem in Niederösterreich öfters geschlossen auftreten.

Aber nicht nur Wettkämpfe, sondern auch gemeinsame Ausfahrten sind wichtige Punkte im Programm. So organisierte man vor Kurzem eine solche mit anderen radsportbegeisterten Sportlern. Dabei nahmen 60 Leute teil, laut Knitel „ein mehr als gelungener Saisonabschluss“.

Bei Interesse an einer Mitgliedschaft oder für weitere Infos können sich Interessierte jederzeit melden, via E-Mail an office.rcwn@gmx.at oder telefonisch bei Obmann Markus Freundorfer unter 0660/49 52 328.