Diesmal gab’s den Vizeweltmeister. Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov überzeugten bei den WDC-Titelkämpfen in Wien.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 18. Dezember 2019 (02:02)
Elegant und erfolgreich. Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov tanzten sich zum Vizeweltmeistertitel. 
Regina Courtier

Neuer Verband, alte Erfolge - so in etwa lässt sich der Auftritt der 31-jährigen Franzensdorferin Kathrin Menzinger und Tanzpartner Vadim Garbuzov bei der WDC Professional Show Dance Standard-Weltmeisterschaft in Wiener Hofburg zusammen fassen.

Mit Ihrer Show „A Tribute to Ginger & Fred“ ging das Tanzduo erneut an den Start und heimsten beim diesjährigen Turnier eine „Silberne“, also den Vizeweltmeistertitel ein. „Wir sind zufrieden angesichts der Konkurrenz, die nach Wien pilgerte, um hier teilzunehmen. Die siegreichen Russen waren ein Wahnsinn“, so die erste Reaktion des Duos. Über 20 Tanzpaare aus der ganzen Welt waren im prunkvollen Ambiente der Zeremonienhalle am Start und begeisterten die vielen Zuschauer.

Aber auch in Zukunft muss es einem nicht Angst und Bange werden um den Marchfelder Tanzsport, die nächsten Talente scharren schon in den Start löchern: Fabian Zier, ursprünglich vom UTSS Titan Deutsch-Wagram, überzeugte mit seiner neuen Tanzpartnerin Pamina Pramer aus Linz. Trainiert wird abwechselnd in Deutsch-Wagram und Linz – mit ziemlichem Erfolg. So gewann Zier/Pramer, die nun für den TSK Blau-Gelb Linz starten, bei den „Upper Austrian Dance Days“ am vergangenen Wochenende, gleich je zwei Mal Gold und Silber in den Kategorien Latein und Standard, in den jeweiligen Altersklassen.

Auch die weiteren Titan-Tanzpaare überzeugten: Jennifer und Nico Krammer (Silber Junioren Latein C), Marlene Schle derer/Jason Ribisch (Sieg in der allg. Klasse Latein B und Finaleinzug in Latein A).