Laufend in das neue Jahr in Gmünd. Der größte Silvesterlauf des Landes steigt auch heuer wieder in Gmünd. Schon über 300 Anmeldungen.

Von Maximilian Köpf. Erstellt am 18. Dezember 2019 (02:19)
Der Gmünder Silvesterlauf ist kein Lauf mit klassischem Renncharakter. Im Vordergrund steht der Spaß an der Bewegung. Der wird gerne mit Verkleidungen, die auch prämiert werden, gezeigt.
Bernd Dangl

Nicht mehr ganz zwei Wochen dauert dieses Jahr noch. Und ausklingen wird es in der Gmünder Altstadt nun schon zum neunten Mal mit einer echten Top-Veranstaltung: Seit vier Jahren ist der Werbeprofi Silvesterlauf der größte Silvesterlauf Niederösterreichs.

Über 300 Laufwütige haben sich schon jetzt im Internet vorangemeldet. „Damit liegen wir voll im Trend“, blickt Bernhard Bock, Obmann vom Veranstalterklub LT Gmünd, dem Highlight entgegen. „Es ist alles auf Schiene, Silvester kann kommen!“

NaturFitness will wieder Gruppenrekord

Zusätzlich zur willkommenen Bewegung während der kalorienreichen Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr winken dem ambitionierten Hobbyläufer wieder attraktive Geldpreise, Juxläufer haben ihre Gewinnchancen in den Kategorien größte Finishergruppen (Vorjahressieger war NaturFitness mit 209 Finishern – Rekord! Reinhard Preißinger hat heuer schon wieder 75 Starter beisammen, will den Rekord neuerlich verbessern.) oder bestes Kostüm. Prämiert werden auch die schnellsten

Feuerwehrmänner. Der Rundkurs führt wieder vom Alten Rathaus über die Bahnhof- und die Schremser Straße zurück und weiter über Kirchen- und Schlossgasse zur Zielgeraden am oberen Stadtplatz. Bei der Siegerehrung im Palmenhaus kann auf das neue Jahr angestoßen werden.