JiuJitsu-Staatsmeisterschaften: Schreit nach Wiederkehr. Erstmals gingen die Staatsmeisterschaften in Amstetten über die Bühne. Neben zwölf Medaillen für den Veranstalter war die Johann Pölz Halle gut gefühlt. Hainitz mit Titel.

Von Raimund Bauer. Erstellt am 05. November 2019 (01:12)
Raimund Bauer
Mirnesa und Mirneta Becirovic waren im Duo wieder eine Klasse für sich. Die Weltranglistenersten zeigten auch in Amstetten ihr großes Können und verteidigten ihren Staatsmeistertitel aus dem Vorjahr souverän.

NOEN
Internes Duell. PSV-Amstetten-Obmann Andreas Steinkellner (l.) im sportlichen Duell mit Staatsmeister und Vereinsmitglied Rudolf Hainitz (r.), der auf der Matte gewann.

Die Freude war Obmann Andreas Steinkellner und Obmann-Stellvertreterin Claudia Kapl vom PSV Amstetten ins Gesicht geschrieben. Die Jiu-Jitsu Staatsmeisterschaften in der Johann-Pölz-Halle war ein voller Erfolg. „Auch der Verband hat schon angefragt, ob wir uns eine nochmalige Austragung vorstellen könnten“, gestand Claudia Kapl. Vom Zuschauerinteresse und der heimischen Ausbeute von insgesamt zwölf Medaillen schreit es nach einer Wiederholung.

 

„Aber sicher erst in ein paar Jahren“, fügte Kapl hinzu. Für den Heimverein glänzte sogar eine Medaille in Gold. Rudolf Hainitz gewann in der Klasse über 94 Kilogramm den Staatsmeistertitel. „Dabei stehe ich nach meiner Verletzung erst wieder seit einem Monat im Training“, freut sich Hainitz. Auch im zweiten Bewerb sicherte sich Hainitz eine Medaille. Im Ne Waza war jedoch die Nummer fünf der Welt, Adrian Ember, eine Klasse für sich. „Im Kampf gegen ihn konnte ich aber dennoch einiges mitnehmen“, sagte Hainitz.

Raimund Bauer
Medaillensammler. Lara (v. l.) und Kevin Daurer räumten in heimischer Halle ab.

Bei den Damen war Anna Abraham im Ne Waza mit einer Bronzemedaille erfolgreich unterwegs. Doch auch der Nachwuchs des PSV Amstetten zeigte groß auf. Allen voran Kevin und Lara Daurer. Die Geschwister sicherten sich im Bewerb Show gemischt U18 und Bronze im Duo Mixed U16. Lara Daurer nahm auch noch in der U16 eine Einzelmedaille in Silber mit. Elias Purckner war bei den Burschen ebenfalls mit Silber erfolgreich.