Wieder ein neuer Rekord. 964 Starter – so viele wie noch nie – sorgten für einen neuen Rekord. Tagessieger Hans-Jürgen Fanter absolvierte bei brütender Hitze 60 Kilometer.

Von Bernd Dangl. Erstellt am 31. August 2016 (02:09)
privat
Hans-Jürgen Fanter (links) lief in Pleissing insgesamt 60 Kilometer. Zur Tages-Bestleistung gratulierten Dieter Preiß (M.) und Vizebürgermeister Friedrich Schechtner. Foto: privat

Auch die vierte Auflage des „Pleissinger Wunschlaufes“ war wieder ein voller Erfolg. Die stetig wachsende Veranstaltung konnte auch heuer einen Teilnehmerrekord verbuchen: Gleich 964 Aktive tummelten sich auf der 1,38 Kilometer langen Strecke, wobei pro absolvierter Runde ein Euro erlaufen wurde.

Am Ende des Tages konnte die stolze Summe von 6.607 Runde verkündet werden! Das heißt: 6.607 Euro an Spendengeldern sind fix, dazu kommen noch die gesamten Erlöse aus Gastronomie sowie zusätzlich lukrierte Spenden.

Nach der Abrechnung darf sich Hauptorganisator Dieter Preiß wohl auch hier über einen neuen Rekord freuen. „Es war wieder ein tolles Fest“, so Preiß, dem der laufende Erfolg dieser Veranstaltung weiter Antrieb gibt. „Da kann man sich nur auf den nächsten Wunschlauf freuen.“

Mit Freude waren nicht nur die vielen Genuss-Läufer und -Walker in Pleissing bei der Sache, sondern auch die Top-Athleten. Hans-Jürgen Fanter etwa, der bei seinem ersten Antreten in Pleissing gleich die stolze Zahl an 44 Runden absolvierte und somit 60 Kilometer für den guten Zweck lief.

Bei den Frauen spulte Karin Spitaler mit 22 Runden (30 Kilometer) die Tagesbestleistung ab. Bei der Mannschaftswertung setzte sich erstmals das Team „Ordination Margeta“ durch. Anna-Katharina Margeta ist die neue Gemeindeärztin der Stadtgemeinde Hardegg und konnte viele Menschen motivieren, zum Wunschlauf zu kommen. 132 Mitglieder der Gruppe erliefen 775 Runden und ebenso viele Euros.