Meister UHC Hollabrunn rüstet auf: zwei Neue!

Erstellt am 29. Juni 2022 | 02:49
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8403112_mars26handball_neuzugaenge.jpg
Herzlich willkommen beim UHC Hollabrunn! Trainer Vlatko Mitkov begrüßte die beiden Neuzugänge Oliver Thoma (l.) und Maximilian Wolffhardt (r.).
Foto: UHC Hollabrunn
Beim UHC Hollabrunn schlug man gezielt auf dem Transfermarkt zu.

Getreu dem Motto „Nach der Saison ist vor der Saison“ laufen auch beim UHC Hollabrunn im Hintergrund die Personalplanungen auf Hochtouren. Als Abgänge sind beim regierenden Meister der Bundesliga David Leutgeb (zurück zu Eggenburg), Adrian Higatzberger (abgemeldet) und Nikola Kosteski (Pilsen, Tschechien) zu vermelden. Um das kompensieren zu können, wurden zwei qualitativ hochwertige Neuzugänge geholt:

Der Youngster

Mit Linkshänder Oliver Thoma kommt nun ein junger, hochtalentierter Linkshänder vom UHC Stockerau zum UHC Hollabrunn. Der 17-jährige, 1,94 Meter große Rückraumspieler besucht aktuell das Leistungsmodell in der Südstadt und kam zuletzt bei Vizemeister Korneuburg im Future Team bzw. als Ergänzungsspieler in der Kampfmannschaft zum Zug. „Wir sehen in ihm sehr großes Potenzial und freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat,“ konstatiert UHC-Manager Gerhard Gedinger dem jungen Talent sehr viel Qualität.

Der Abwehrpflock

Als weiteren Neuzugang konnte Neo-Coach Vlatko Mitkov mit Kreisläufer Maximilian Wolffhardt vor kurzem eine weitere Verstärkung begrüßen. Der 23-jährige, großgewachsene Kreisläufer von Absteiger UHC Tulln verfügt über ausgezeichnetes Spielverständnis und ist speziell in der Abwehr ein Bollwerk. „Mit ihm haben wir vor allem im zentralen Deckungsverband eine große Verstärkung,“ ist UHC-Trainer Mitkov überzeugt.

Weitere Personalien werden in den nächsten Tagen geklärt. Fix ist aber jedenfalls, dass man weiterhin Wert darauf legen wird, junge und hungrige Spieler aus der Umgebung zu holen, die das neue Konzept von Mitkov umsetzen sollen. Vom Future Team wird Torhüter Tristan Lenz ab der Vorbereitung die Chance bekommen, in der Ersten mitzutrainieren.

Diese Woche findet noch das letzte Training vor der Sommerpause statt, ehe in der ersten Augustwoche dann die Vorbereitung auf die neue Spielzeit beginnt.