Jiu-Jitsu-Schule eröffnete Hollabrunner Standort. Jiu-Jitsu-Schule des Budocenters Weinviertel eröffnete ihren neuen Standort in der Fußgängerzone in Hollabrunn – mit großen Plänen.

Von Cornelia Grotte. Erstellt am 27. September 2017 (02:46)
Grotte
Neue Jiu-Jitsu-Schule in Hollabrunn. Vereinsleiter Patrick Pichler (rechts) mit seinem Vater (links) und Vermieter Sascha Bauer.

„Die Eröffnung verlief sehr gut. Wir hatten aber nur eine interne Feier unter Vereinsmit gliedern“, beschreibt Vereins leiter Patrick Pichler die Eröffnung der neuen Jiu-Jitsu-Schule in Hollabrunn.

Insgesamt waren 40 Sportler zur Neueröffnung erschienen. Die Kinder- und die Fortgeschrittenen-Gruppe absolvierte dabei ihr erstes Training. Derzeit umfasst der Verein circa 100 Mitglieder. Jedoch können bald einige neue zum Verein hinzukommen.

„Es werden nur Kleinigkeiten beanstandet“

„Wir hatten im Sommer einige Schnupperkurse und wissen nicht, wie viele Leute davon im Herbst noch bei uns weitertrainieren“, sagt Pichler. Das Dojo befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen DMs in der Fußgängerzone in Hollabrunn. „Mit Duschen und WCs beträgt unsere Nutzungsfläche circa 250 Quadratmeter. Die reine Kampffläche ist 170 Quadratmeter groß“, erklärt Pichler.

Der Verein hat an seinem neuen Standort nicht nur mehr Platz, sondern auch frisch erneuerte Duschen, Umkleidekabinen und Toiletten. Der Kung-Fu-Verein ist ebenfalls mit umgezogen, jedoch in einem abgegrenzten Bereich untergekommen. Einen weiteren Vorteil bietet die Infrastruktur. „Wir sind nicht nur zentral in der Stadt gelegen, sondern haben ebenso Parkplätze und den Bahnhof in der Nähe“, ist der Budocenter-Vereinsleiter erfreut.

Auch die Vereinsmitglieder scheinen mit dem neuen Standort zufrieden zu sein. „Ich habe schon einige Rückmeldungen bekommen. Es sind alle sehr zufrieden. Es werden nur Kleinigkeiten beanstandet, wie dort und da wäre noch ein Mistkübel gut“, so Pichler. Im Herbst und Winter finden die Trainings wie gewohnt statt.

In der Winterpause möchte der Verein Veranstaltungen planen, die am neuen Standort abge halten werden könnten. Das sind zum Beispiel Trainings mit internationalen Trainern. Am 25. November veranstaltet das Budocenter Weinviertel aus Hollabrunn die Staatsmeisterschaften im Jiu-Jitsu. Die Veranstaltung wird in der Stadthalle Stockerau stattfinden.