ÖM-Comeback von Baumschlager im Waldviertel. Nach 13 Monaten kehrt Raimund Baumschlager bei der kommenden Waldviertel-Rallye in die heimische Staatsmeisterschaft zurück.

Von APA, Redaktion. Erstellt am 04. November 2019 (11:10)
NOEN, Harald Illmer
Sprung zum Titel. Raimund Baumschlager fixierte bei der Waldviertel-Rallye seinen 14. Staatsmeistertitel.

Der 59-jährige Rekord-Staatsmeister aus Oberösterreich pilotiert beim ÖM-Finale am 15./16. November im Raum Horn, Hollabrunn und Krems erstmals einen Skoda Fabia R5 evo. Die Titelentscheidung fällt im direkten Duell zwischen Julian Wagner und Hermann Neubauer.

Baumschlager hat sich in seiner Abwesenheit seiner Firma BRR gewidmet und erklärte sein Fahrer-Comeback, 412 Tage nach seinem bisher letzten Start bei der Niederösterreich-Rallye 2018 sowie zehn Tage vor seinem 60. Geburtstag, so: "Rallyefahren ist mein Leben und daher ist die Vorfreude unbeschreiblich. Ich habe seit 1982 jede Saison in unterschiedlichen Meisterschaften teilgenommen und habe in den letzten 13 Monaten gemerkt, wie sehr mir das Fahren fehlt."

Darüber hinaus wolle er nicht zum Theoretiker in Sachen Fahrzeugabstimmung, Reifenwahl usw. werden, sondern in seiner Funktion als Teamchef auch wieder das gesamte Renn-Prozedere mitmachen, erklärte Baumschlager.