Dukes drehen Auftaktpartie in letztem Viertel

Die Klosterneuburger Basketballer feierten einen fulminanten Sieg zum Auftakt der Basketball Superliga.

Erstellt am 11. Oktober 2021 | 10:11
New Image
Foto: Filippovits, christoph-nurschinger

Lange zeit sah es nach einer deutlichen Niederlage für die Klosterneuburger aus, die in der Offensive mit der harten Verteidigung der Kapfenberg Bulls grobe Probleme hatten. Im Schlussviertel war dann die Zeit der Dukes gekommen. Sie kamen Minute für Minute näher an die Kapfenberger heran und hatten im Schlussviertel die eindeutig frischeren Beine.

Wenige Sekunden vor dem Schlusspfiff brachte Valentin Bauer die Dukes mit 77:78 in Führung. Kapfenberg hatte zwar noch mehrere Chancen das Spiel mit dem letzten Angriff noch in trockene Tücher zu bringen, blieb aber erfolglos, wodurch die Klosterneuburger sich über einen hart erkämpften Auftaktsieg freuen durften.

Ian Moschik, Spieler der Dukes: Wir haben das erste Viertel ziemlich verschlafen, uns dann aber wieder zurückgekämpft. Wir wollten es am Ende einfach ein bisschen mehr gewinnen als die Bulls.