Klosterneuburg

Erstellt am 14. November 2018, 02:08

von Christoph Nurschinger

ASV Klosterneuburg räumte ab. Die Babenberger können sich über die erfolgreichsten Landesmeisterschaften der bisherigen Vereinsgeschichte freuen.

Die frischgebackene Landesmeisterin Sabine Seidl war in ihrer Altersklasse wieder nicht zu bremsen.  |  ASVK 2018

Bei den heurigen Niederösterreichischen Landesmeisterschaften konnte der ASVK insgesamt acht Medaillen und einen Landesmeistertitel erspielen.

Erfolgreichste Akteurin für die Klosterneuburger war Sabine Seidl, die bereits in den letzten Jahren für konstante Erfolge sorgte. Im Dameneinzel konnte sie in den Altersklassen 35+ und 45+ den dritten Platz ergattern. Der größte Wurf gelang Seidl allerdings im Doppel 35+. Gemeinsam mit Daniela Petrekova vom TTC Bruck an der Leitha konnte sich die Klosterneuburgerin gegen die gesamte Konkurrenz durchsetzen und sich den Landesmeistertitel sichern.

Außerdem trat Seidl mit Vereinskollege und ASVK-Klubmeister Georg Hengl-Weinmayer im Mixed Doppel 35+/45+, wo die Paarung sich erst im Halbfinale geschlagen geben musste, im anschließenden kleinen Finale aber noch die Bronzemedaille erspielte. Erfolgreich verlief aus Klosterneuburger Sicht auch der Doppelbewerb der Herrren 40+. Dort konnte der ASVK-Mannschaftskapitän Christian Nowak, gemeinsam mit Richard Landbauer vom TTV Markgrafneusiedl, bis ins Finale einziehen und darf sich nun über den Vizelandesmeistertitel freuen.

Dabei traf das Duo Nowak/Landbauer im Semifinale auf Vereinskollegen Hengl-Weinmayer und den Gumpoldskkirchner Wilfried Reichrath, die sich nach dem verlorenen Halbfinale noch die Bronzemedaille erspielten.

Im Nachwuchsbereich konnte der erst 15 Jahre alte Aaditya Singh ebenfalls überzeugen und sich im Bewerb der Spieler bis 1300 RC-Ranglistenpunkte den dritten Platz holen.