Bestes Torfrauen-Trio der Liga?. Der UHC Müllner Bau Stockerau verstärkt sich mit gleich zwei neuen Spielerinnen im Tor.

Von Peter Sonnenberg. Erstellt am 22. August 2018 (02:00)
privat
Willkommen beim UHC Müllner Bau Stockerau: die beiden neuen Torfrauen Branka Topic (links) und Verena Flöck mit UHC-Vorstand Wolfgang Kaindl (ganz links) und Trainer Karsten Schneider (re.).

Um für die neue Saison in der WHA bestens gerüstet zu sein, schlug der UHC Müllner Bau wieder auf dem Transfermarkt zu: Die beiden Torfrauen Verena Flöck und Branka Topic sollen den Abgang von Martina Kvasnicova (Anm.: Slowakei) wett machen. „Ich denke, da haben wir zwei gute Griffe getätigt“, glaubt UHC-Vorstand Wolfgang Kaindl.

Flöck kommt von Serien meister Hypo NÖ und sucht in Stockerau eine neue Herausforderung. Sie steht im erweiterten Kader des österreichischen Nationalteams und möchte „durch besondere Leistungen so aufzeigen, dass sie wieder zum festen Bestandteil des Teams wird“, wie Kaindl erklärt. Eine ähnliche Situation stellt sich für Topic dar. Vor ihrer Verletzung war sie ebenso im erweiterten Nationalteamkader.

Nach zwei Jahren beim WAT Atzgersdorf ist sie wieder topfit und möchte laut Kaindl „noch einmal zeigen, was in ihr steckt“. Für Stockerau sind diese Voraussetzungen natürlich ideal. Mit Diana Öller, die schon in der Vor saison aufzeigte, und den beiden „Neuen“ haben die Lenau städterinnen jetzt wohl das beste Torfrauen-Trio der gesamten Liga.

Stockerau freut sich schon auf Europapokal

Ihre Qualitäten werden auch beim ersten großen Saisonhighlight, dem Hinspiel im Europapokal, dem Women’s EHF Cup, gegen Slavia Prag am Samstag, dem 8. September (19 Uhr), von Nöten sein. Da hofft der UHC wieder auf viele Fans im Sportzentrum Alte Au.