Dürnstein , Waidhofen an der Ybbs

Erstellt am 12. Februar 2019, 02:33

von NÖN Redaktion

Ski-Talent Hörth (16) holte zwei Podestplätze. Die 16-jährige Julia Hörth vom Kremser Skiklub (derzeit Schülerin der Ski-Handelsakademie in Waidhofen an der Ybbs) schnappte sich bei den FIS-Rennen in Santa Caterina (ITA) Gold und Bronze.

Julia Hörth konnte in Santa Caterina mit zwei Stockerlplätzen auf sich aufmerksam machen.  |  privat

Schon vor einigen Jahren sorgte die Dürnsteinerin Julia Hörth vom Kremser Skiklub mit einigen Landesmeistertiteln für Furore. Nun fährt sie ihre erste FIS-Saison und hofft, durch Erfolge in den Europa- oder sogar in den Weltcup aufzusteigen. Ziel bei den Bewerben ist es, durch möglichst gute Platzierungen die FIS-Punkte-Anzahl gering zu halten, um damit ein besseres Ranking zu erreichen.

Sieg vor Landsfrau Hofer und Italienerin

Bei den Rennen im italienischen Santa Caterina gelangen dem erst 16-jährigen Talent gleich zwei Erfolge im Riesentorlauf. Zuerst schnappte sich Hörth hinter der Göstlingerin Magdalena Bentz und der Italienerin Cecilia Fantoli den dritten Platz. Tags darauf siegte die Dürnsteinerin souverän mit knapp sechs Zehntel Vorsprung auf die Österreicherin Katharina Hofer und Cecilia Fantoli aus Italien. Damit feierte Julia Hörth ihre ersten zwei großen Erfolge in der laufenden FIS-Saison.

Durch diese Platzierungen konnte sie die bereits erwähnte FIS-Punkte-Anzahl mit 133,51 Punkten gering halten. „Für Julia waren die Podestplätze in Italien ein großes Erfolgserlebnis“, zeigt sich die Eva Hörth, Mutter der 16-Jährigen, erfreut.

Julia Hörth absolviert derzeit die Ski-Handelsakademie in Waidhofen an der Ybbs und befindet sich gerade in den Wettkampf-Ferien. Zwischen Dezember und März werden die Ski-Talente vom Unterricht freigestellt, um an den Rennen teilnehmen zu können.

Bruder Maximilian hofft auf Erfolge bei der LM

Julias Bruder Maximilian ist ebenfalls ein Ski-Ass. Er besucht die Ski-Mittelschule in Lilienfeld. Der erst 12-Jährige steht demnächst bei den NÖ Landesmeisterschaften am Start, wo er versuchen wird, an die Erfolge seiner großen Schwester anzuknüpfen.