Sarah Fischer machte sich zur 3-fachen Staatsmeisterin. Trotz anhaltender Knieverletzung holte sich Sarah Fischer gleich drei Mal Gold.

Von Sandra Müllner. Erstellt am 21. Mai 2019 (02:50)
NOEN
Sarah Fischer "hob" sich bei den Staatsmeisterschaften gleich drei Mal auf Platz eins.

Die gehandicapte Gewichtheberin Sarah Fischer zeigte erneut ihr Können: Bei den Staatsmeisterschaften der Damen in Vösendorf erbrachte sie trotz ihrer bestehenden Knieverletzung (Seitenbandzerrung) eine bemerkenswerte Leistung. Im Reißen war sie ihren Konkurrentinnen klar überlegen und holte sich mit 75 Kilo den ersten Meistertitel an diesem Tag. In der Kategorie Stoßen reichten 95 Kilo souverän für den Sieg und den nächsten Titel für Fischer. Den dritten Erfolg verzeichneten sie beim Zweikampf, wo sie mit insgesamt 170 Kilo klar vor ihren Konkurrentinnen lag. Das nächste wichtige Ziel ist das Kurieren ihrer Knieverletzung. Danach legt Sarah Fischer wieder ihre volle Konzentration auf die Olympia-Qualifikation, die Ende August mit einem Wettkampf in Deutschland weitergeht.