Langenlois trotzte dem Schlechtwetter. Laister und Starha gewinnen den Hauptlauf. Die neuen Stadtmeister heißen Gintenstorfer und Rauscher (ULC Langenlois).

Von Magdalena Klement. Erstellt am 04. September 2018 (02:02)
Veronika Beranek
Der strömende Regen konnte die Staffelläufer nicht abhalten.

Vergangenen Samstag ging in Langenlois der traditionsreiche Weinstadtlauf über die Bühne – gleichzeitig auch die NÖ Landesmeisterschaften im 10-Kilometer-Straßenlauf.

Neustädterin siegte bei den Damen

Der Lauf zählte als vorletzter Bewerb zum heurigen Waldviertelcup, in dem sich Christoph Laister (LC Waldviertel), bereits vorm Finale Ende September in Litschau, den Gesamtsieg gesichert hat. In Langenlois lief er nach 33:08,5 Minuten als Erster über die Ziellinie.

Veronika Beranek
Auch die älteren Starter erwiesen sich als regenfest.

Zum Langenloiser Stadtmeister 2018 kürte sich als schnellster ULC´ler Philipp Gintenstorfer (ULC Langenlois). Er erlief mit einer Zeit von 34:52,9 Minuten den vierten Platz in der NÖ-LMS-Wertung. Die Plätze zwei und drei in der Langenloiser Wertung sicherten sich Andreas Schwarz (Visionrun) und Rainer Egretzberger (ULC).

Der Damensieg gehörte in diesem Jahr Bianca Starha (HSV Wr. Neustadt). Sie kürte sich nach 40:30,4 Minuten zur Landesmeisterin. Schnellste ULC´lerin wurde Katharina Rauscher. Sie ist damit die neue Langenloiser Stadtmeisterin 2018. Ihr folgten die Vereinskolleginnen Magdalena Taudes und Dagmar Pfadenhauer.

Im Hobbylauf über fünf Kilometer siegte nach 16:42,0 Minuten Tom Thalhammer. Bei den Damen sicherte sich Katharina Götschl den Siegerrang mit 19:52,5 Minuten.