Krems

Erstellt am 16. Oktober 2018, 02:16

von NÖN Redaktion

Defibrillatoren für 16 Vereine aus der Region Krems. Der Lions-Club Krems übergab 15 Defis an Fußballvereine und UHK.

Der Lions-Club Krems mit Christoph Dadak (hinten, Zweiter von links) und Harald Schindlegger (rechts) übergaben gemeinsam mit Kooperationspartner Michael Täufinger (vorne, links) von der Koloszar Medizintechnik GmbH im Rahmen der Weißwurstparty die Gutscheine für die Defibrillatoren an die Vereinsvertreter. Im Bild, hinten: Franz Mauß (SV Haitzendorf), Stefan Ramoser (SC Hadersdorf), Franz Lenz (FC Rohrendorf), Andreas Murhammer (ESV Krems), Gerhard Hahn (SC Admira Gföhl), Adolf Zeller (SV Rehberg), Daniel Paustian (SC Mautern), Michael Pemmer (SV Droß), Matthias Lindner (Kremser SC), Herbert Wedl (USV Furth), Martin Klein (SV Hollenburg). Vorne: Otto Neubauer (USV Langenlois), Josef Nussbaum (UHK Krems) und Roman Maier (SC Traismauer).  |  Michaela Sommer

Schreckensbilder von Fußballspielern, die während eines Matches plötzlich mit einem Herzstillstand zusammenklappten, sind in den vergangenen Jahren immer wieder durch die Medien gegangen. Reanimationsversuche waren oft wirkungslos – auch weil teilweise die technischen Hilfsmittel fehlten.

Damit das in der Region um Krems nicht der Fall ist, übergab der Lions-Club im Rahmen seiner Weißwurstparty 15 Defibrillatoren an Fußballvereine aus der Umgebung und an die Handballer des UHK Krems. Die hochwertigen Geräte haben einen Gesamtwert von rund 21.000 Euro.