Staatsmeister! Rautner auf der Überholspur. Kremser Friedrich Rautner kürte sich mit Thomas Mairhofer zum Staatsmeister und holte sich den Vize-Titel im Einzelzeitfahren.

Von Magdalena Klement. Erstellt am 24. Juli 2018 (02:09)
Leopold Haselmann, Friedrich Rautner (Gold und Silber) und Gerald Leutgeb (Bronze) freuen sich über ihre sportlichen Erfolge.
privat

Friedrich Rautner befindet sich momentan auf der Überholspur: Bei der österreichischen Staatsmeisterschaft im Nordtiroler Erpfendorf konnte Rautner ordentlich auftrumpfen. Der Kremser RSC-Master-1-Fahrer kämpfte auf der 20 Kilometer langen Strecke erfolgreich gegen den Wind an und holte sich in 26:52,14 Minuten den Vize-Staatsmeistertitel.

Ebenfalls für den RSC Krems ins Rennen ging Manfred Koch (ebenso Master 1), der in 29:19,69 Minuten auf Rang zwölf radelte. Gerald Leutgeb (ÖAMTC-ASC Tiroler Radler-Bozen) erreichte in der Klasse Master 3 mit einer Zeit von 30:35,89 Minuten Rang sieben.

Der Bewerb zählte gleichzeitig auch zu den Tiroler Landesmeisterschaften, in der sich Leutgeb über eine Bronzemedaille freuen durfte. Eine Top-Ten-Platzierung im ÖM-Bewerb erreichte außerdem Master-3-Fahrer Leopold Haselmann: Der RC-Tulln-Radler fuhr in 31:28,57 Minuten auf Rang acht.

Nach der Mittagspause ging es für Rautner auf derselben Strecke mit dem Paarzeitfahren der ÖM weiter. Gemeinsam mit dem Oberösterreicher Thomas Mairhofer krönte er sich in 25:56,60 Minuten zum Staatsmeister in der Kategorie Master 1. Das Paar Leutgeb/Haselmann (Master 3) landete auf Platz 8.