Schützenverein Lilienfeld: Ein Jahr der tollen Erfolge. Mitgliederversammlung des Schützenvereins Lilienfeld mit der Ehrung der Schützenmeister und von gleich sieben Geburtstagskinder.

Von Claus Stumpfer. Erstellt am 08. Januar 2019 (02:29)
privat
Bürgermeister Wolfgang Labenbacher, erster Ritter Josef Schmidberger, Schützenkönig Helmuth Fertner, zweiter Ritter Heinz Aigelsreiter und Oberschützenmeister Christian Gruber (v. l.).

Oberschützenmeister Christian Gruber konnte bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Lilienfeld wieder zahlreiche Mitglieder begrüßen, unter ihnen auch Lilienfelds Bürgermeister Wolfgang Labenbacher.

Und Gruber konnte bei seiner Jahresbilanz 2018 auf ein sportlich erfolgreiches Jahr zurückblicken, denn es hat sich wieder einiges getan bei den Sportschützen im Bezirk.

Aigelsreiter und Karner bei Staatsmeisterschaft

„Es war aus sportlicher Sicht sicher eines unserer erfolgreichsten Jahre“, berichtete Gruber stolz. Bei Bezirks-, Landes- und österreichischen Meisterschaften konnten insgesamt 24 Gold-, zehn Silber- und sieben Bronzemedaillen errungen werden. Wobei Heinz Aigelsreiter mit drei und Andreas Karner mit einer Medaille bei den österreichischen Meisterschaften natürlich für die herausragenden Leistungen gesorgt haben.

NOEN
Herbert Riegler wurde vom Oberschützenmeister für 30 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Schützenkönig für 2019 wurde der Hohenberger Helmuth Fertner. Erster Ritter ist der St. Pöltner Josef Schmidberger und zweiter Ritter Heinz Aigelsreiter aus Frankenfels.

Gruber ist aber auch von der Infrastruktur im Klub begeistert. „Das Laser-Schießkino wurde ebenso wie die Sportschützenanlage von etlichen Gruppen in Anspruch genommen“, erzählt er. „Und zum Ferienspiel der Stadtgemeinde Lilienfeld kamen über 25 Jugendlichen samt Begleitung, die dank der guten Betreuung durch die Familien Binder und Wallner, großen Spaß hatten. Und auch die Schützenkette wurde, mit großem finanziellen Aufwand, wieder auf den neuesten Stand gebracht“, freut sich Gruber.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurde bei der Versammlung Herbert Riegler geehrt und auch gleich sieben runde Geburtstage konnten gefeiert werden.